So sieht es im Zeltlager aus!

Der Zeltlagerplatz von oben. Lille Bodskov liegt umgeben von Wäldern und Feldern direkt an der dänischen Ostseeküste. In der Kleinstadt Haderslev (ca. 15 Minuten mit dem Auto entfernt) ist der nächste Arzt. Während der Zeltlagersaison hat er sogar eine extra Sprechstunde für und eingerichtet.

Der Zeltlagerplatz sowie die Zuwegung sind im Privatbesitzt. Personen, die nícht zum Zeltlagerbetrieb gehören, ist der Zutritt verboten. So können die Kinder und Jugendlichen ihr Ferien in Ruhe genießen.

 

 

Das Haupthaus beherrbergt das Büro, in dem sich Kinder und Jugendliche Spiele und Materialien ausleihen können sowie einige Gruppenräume für Aktivitäten.

 

Außerhalb der Zeltlagersaison kann das Haus von Vereinen und Schulen gebucht werde. Eine private Nutzung ist ausgeschlossen.

 

Der Ostseestrand ist nur durch eine kleine Treppe nach unten vom Lagerplatz getrennt. Zum baden ist eine kleine Badezone eingerichtet. Gebadet wird aber nur unter Aufsicht der Jugendleiter/innen und wenn die Wetterverhältnisse es erlauben. Das Zeltlager verfügt über ein paar Kanus und Surfbretter sowie Strandspielzeug.

Sowohl für die Teilnehmer/innen als auch für die Jugendleiter/innen stehen acht Personen Zelte mit Feldbetten ausgestattet zur Verfügung. Bei schönen Wetter macht es auch Spaß die Feldbetten (auch Pritschen genannt) auf den Dorfplatz zu stellen und die Sonne zu genießen.

 

Das Programm ist immer auf die jewelige Altersgruppe im Zeltlager abgestimmt. Klassiker wie Discos, Lagerfeuer, Nachtwanderung, Sport und Shows dürfen natürlich nicht fehlen.

 

Dieses Bild ist aus dem Jugendzeltlager. Im Jugendlager können die Teilnehmer/innen über die Programmplanung mitbestimmen. Hierzu wird am Anfang des Lagers ein Parlament (das HEG Hauptentscheidungsgremium) gewählt.

 

 

Natürlich gibt es auch genügen Freizeit, die selbst gestaltet werden kann. Auf dem Lagerplatz stehen ein Fussballfeld, ein Beachvolleyballfeld und Basketballkörbe zur Verfügung. Im Büro können sich die neuesten Spiele, Bälle, Frisbees aber auch Bücher oder Bastelmaterial ausgeliehen werden.

 

 

Außerhalb der Rahmenprogrammpunkte, an denen möglichst alle Teilnehmer/innen teilnehmen sollten, werden auch Hobbygruppen angeboten. Hobbygruppen sind freiwillig und werden von den Jugendleiter/innen zu verschiedenen Themen angeboten: Basteln, Malen, Brettspiele, Musik, Sport, Tanz, Angeln, Aquarium, Lagerzeitung, Lager DJ usw. Die Kosten für alle Programmpunkte ist natürlich im Fahrtenpreis enthalten.