Tagebuch des Jugendzeltlagers 2018

Sonntag den 5.8.18

 

Ein letztes Mal hallo!

 

Zum heutigen Morgen stand Stratego auf dem Plan. Dieses strategische Großgruppenspiel hat das Ziel die Fahne der gegnerischen Mannschaft zu erobern, indem durch eine geschickte Strategie die gegnerischen Spielerinnen besiegt werden. Jeder Spieler bekommt eine Zahl und duelliert sich mit gegnerischen Teilnehmern. Höhere Dienstgrade schlagen niedrigere,aber Vorischt vor Bomben oder Spionen. Das Team,dessen Fahne als letzte noch steht hat gewonnen.

 

Später konnten die Jugendlichen noch einmal Zeit mit ihren Freunden beim Dorfnachmittag verbringen. Einige Dörfer hatten selbstgemachte Pizza, andere schautengemeinsam gemütlich einen Film oder ließen das Zeltlager mit gemeinsamem Bilder-Gucken ausklingen.

 

Am Abend konnten die Teilis in der Abschlussdisko mit einigen musikalischen Liveauftritten noch einmal alles bewegen, was noch beweglich war nach zwei Wochen Zeltlager und mit dem Gedanken an die Heimreise einschlafen. Beim morgigen Tag wird nur noch aufgeräumt, gepackt und sich verabschiedet werden. Wir gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

 

Auf ein baldiges Wiedersehen!

 

 

 

Samstag den 4.8.2018

 

Liebe Außerlillebodskaner,

 

die Jugendlichen konnten heute ihr wirtschaftliches Geschick unter Beweis stellen, denn heute war der Wirtschaftstag. An verschiedenen Arbeitsorten konnten sie Geld verdienen und dieses an anderen Ständen wieder ausgeben. Die einen strebten eine Karriere als Hotdogverkäuferin an, andere verkauften leidenschaftlich Eis, während wieder andere sich im Dienstleistungssektor wohlfühlten und Massagen anboten. Auch Polizistinnen, Kriminelle und Pritschenreparierer waren vertreten.

 

Komplett vollgefuttert, so dass niemand mehr in Anzug und Brautkleid passte, wurden dann 18 Paare bei der Lagerhochzeit getraut. Nicht nur die traditionelle Hochzeit mit Mann und Frau war zu sehen, auch Mann heiratete Mann und Frau Frau und Frau Mann und Frau und Mann war erlaubt. Die Jugendlichen durften nicht nur ihre Partnerin oder Partner bestimmen, sondern auch den Trauungssong und der Heiratsschmuck konnten selbst hergestellt werden.

 

Frisch getraut und bis der Bus sie scheidet ging es dann zufrieden auf die Pritsche

 

Freitag den 3.8.2018

Guten Abend liebe Menschen!

 

Der Tag begann mit chilligen Hobbygruppen, angeboten wurden unter anderem Hörbücher hören, Schlüsselanhänger aus Fimo-Knete, Schmuck basteln und andere.

 

Am Nachmittag ging es spannender weiter mit dem Krimi-Tag. Die Teilis wurden in Gruppen aufgeteilt und mussten ein Lagerrätsel lösen, in dem es darum ging den fiktiven Mörder der Lagerleitung auszumachen. Verschiedene Hinweise deuteten auf den Täter und sein Motiv hin und durch geschicktes Kombinieren konnten am Ende alle Gruppen den Schuldigen herausfinden.

 

Passend zu dem Tag wurde am Abend ein Gruselfilm gezeigt, der auf die Nachtwanderung im Wald vorbereitete. Die Teilnehmer liefen in Kleingruppen eine von den Betreuern gruselig gestaltete Strecke im Wald.

 

Auch die vorlautesten Jugendlichen schrien, zitterten und durchliefen die Strecke ganz eng in Gruppen zusammengekauert. Zurück auf dem Lagerplatz wurde aber wie jedes Jahr nur von ihrer Furchtlosigkeit und ihren Heldentaten berichtet. Zum Abschluss und entgruseln, gab es zur Beruhigung ein Getränk von einigen fürsorglichen Betreuern und dann ging es ab auf die Pritsche.

 

Donnerstag der 2.8.2018

 

Der Tag begann bereits sportlich mit dem Spiel Point Control. Ziel des Spiels ist es, den Treibstoff der gegnerischen Mannschaft abzulassen und am Ende des Spiels selbst als Siegende hervorzugehen, indem man selbst am meisten Treibstoff behält.

 

Sportlich geprägt waren auch die darauffolgenden Hobbygruppen, zum Beispiel wurde Kanu fahren, Brennball und Flag Football angeboten, aber auch Fimoknete und Gesellschaftsspiele wurde gerne angenommen. Außerdem tagte zum heutigen Tage das letzte Mal das HEG, letzte Abstimmungen zu Schlafenszeiten und Essen wurden gemacht und abschließenden Informationen wurden an die Dörfer weitergegeben.

 

Am Abend wurde es heißer als sonst, auch wenn dieses Mal nicht die Temperatur gemeint ist. Bei der heutigen Disko drehte sich alles um Liebe und Flirten. Ein Amor schoss mit seinen Pfeilen um sich, die Jugendlichen konnten sich kleine Botschaften über den DJ schicken und gefundene Paare konnten sich in der Fotobox fotografieren lassen. Musikalisch war das ganze auf zwei Floors mit Goa und Chill-out-Musik untermalt, so dass auch die flirtfaulen Teilis auf ihre Kosten kamen. Nach so einem aufregenden Tag freut man sich doch doppelt so sehr auf seine Pritsche.

 

Gute Nacht liebe Follower!

 

Mittwoch den 1.08.2018

Liebe Daheimgebliebene,

die Jugendlichen konnten sich heute auf den Ausflug ins Jump-A-Lot freuen. Mit dem Bus dauert die Fahrt in das Spiele-, Tobe- und Springparadies circa eine halbe Stunde, danach konnten sich die Teilis nach Lust und Laune in der Hüpfburgenhalle vergnügen.

 

 

Riesige Hüpfburgen, Spielekonsolen, Ballspiele, Trampoline und diverse Parkoure standen zur Verfügung und wurden direkt ausprobiert. Zwischendurch konnte das dänische Fast-Food-Sortiment ausprobiert werden, die Jugendlichen konnten zwischen Pommes, Burger, Hot Dogs, Slush Eis und Chicken Nuggets wählen und sogar mit richtigen dänischen Kronen bezahlen.

 

 

Total ausgepowert ging es gegen 17 Uhr zurück und zum Entspannen und Runterkommen wurden verschiedene ruhige Hobbygruppen angeboten.

 

Dienstag den 31.07.2018

 

Hallo nach Deutschland,

nach der anstrengenden Endlosdisko gestern Abend, konnten die Teilis heute entspannen. Traditionell fand der Tag ohne Zeit statt, an dem alle Uhren eingesammelt wurden. Zum Frühstück gab es ein langes Buffett, wann den Jugendlichen der Sinn stand, wurden Hobbygruppen angeboten, die Sonne genossen, abgehangen und einfach vom aufregenden Lagerleben ausgeruht. Mittag und Abendessen konnten zu beliebigen Zeiten eingenommen werde.

 

 

Am Abend konnten die Dörfer bei der Show „1, 2 oder 3“ gegeneinander antreten und Fragen zu Betreuern, Dänemark, Filmen und Serien, Essen und Lagerhits beantworten.

Nach so einem ruhigen Tag ist der Übergang zum Schlafen fließend.

 

Gute Nacht!

Montag den 30.07.2018

Hallo liebe treue Leser und Leserinnen,

 

 

kennen Sie noch die Fernsehshow „Takeshis Castle“? Nein? Google sagt dazu:

 

„100 bis 150 Teilnehmer müssen die Burg von Beat Takeshi erstürmen. Dabei müssen die Teilnehmer neun Etappen bestehen und Rätsel lösen. Als großer Showdown tritt der Fürst persönlich mit seinen Verteidigern gegen die restlichen Kandidaten an.“

 

Genau wie in der japanischen Sendung konnten die Jugendlichen eine Strecke in der Umgebung des Lagers ablaufen, bei der verschiedene Stationen absolviert wurden.

 

Mit viel Geschick konnten sie in Gruppen Punkte beim Ninjaspiel, beim Drachenkampf, dem Handtuchkampf und Eisschollenspiel erzielen. Die finale Schlacht von Takeshis Castle wurde allerdings auf die folgenden Tage verlegt, in der es darum geht, den Endgegner Betreuerinnenteam zu bezwingen und ihre Burg zu stürmen. Wasserwaffeneinsatz wird erlaubt sein.

 

 

Nach rund 10 km wandern und einer Menge geschafften Stationen wurde dem Tag die Krönung aufgesetzt und der aufregende Programmpunkt „Endlosdisko“ stand auf der Tagesordnung. Die Teilis konnten dieses Jahr im 90er Jahre Style mit vertauschten Geschlechterrollen bis zum Morgengrauen tanzen. Einzige Bedingung war, dass mindestens 7 Jugendliche auf der Tanzfläche abhotteten. Das Spektakel fand allerdings, anders als geplant, schon um 2 Uhr in der Früh ein Ende aus Mangel an Personen in der Disko.

 

Sonntag den 29.07.2018

 

Sommer, Sonne, Sonnenschein,

 

 

zum zweiten Mal tagte heute das HEG, in der Sitzung wurde das Programm der gesamten restlichen Zeit beschlossen. Die Jugendlichen können sich auf schon auf ein paar neue Spiele, ein paar alte Dauerbrenner und eine Menge Abwechslung freuen, wobei an dieser Stelle dem Leser Zuhause nicht mehr verraten wird.

 

Zeitgleich zum HEG fanden für die übrigen Teilis Hobbygruppen wie Kanu fahren, Ultimate Frisbee, Pritschen reparieren, Hörbücher und eine Journalismus-Hobbygruppe statt.

 

 

Heiß, heißer, Lille Bodskov! Am Nachmittag brannte die Sonne so unerbittlich, dass nur eine Beachparty Abhilfe schaffen konnte. Der Strandhit „Escape“ lief in Endlosschleife, semiprofessionelle Surfer und Strandburgenbauer und -bauerinnen vergnügten sich, während andere kühle Getränke im Schatten genossen oder einfach auf ihren Handtüchern fläzten.

 

 

Am Abend wurde es gemütlich und beim Film „Forrest Gump“ im Pritschen-Open-Air-Kino“ und Popkorn der Tag ausgeklungen.

 

 

Samstag den 28.07.2018

Liebe Menschen,

 

der Tag startete schön mit Sonnenschein und dem Schmugglerspiel, bei dem die Teilis Geld von A nach B bringen mussten, ohne dass die Polizei ihr Geld beschlagnahmte. Später gab es eine nette Auswahl an Hobbygruppen, es standen Speckstein, Freundschaftsbänder basteln, Wasserspaß, Hörbücher und Teiliband zur Verfügung, die sich heute zum ersten Mal getroffen hat.

 

Am Nachmittag wurden die Neubetreuer und -betreuerinnen ins Team aufgenommen und getauft. Neben verschiedenen Challenges, mussten die Täuflinge einen Tauftrunk mit verschiedenen interessanten Inhaltsstoffen herunterwürgen und wurden in eine circa 2x2x2m Taufgrube zur endgültigen Aufnahme ins Betreuerteam gezogen. Dass währenddessen ein Gewitter aufzog, tat der Prozedur keinen Abbruch und sie wurde in die Scheune verlagert.

 

Der Tag wurde bei einem Dorfabend ausgeklungen; ein Dorf spielte Gesellschaftsspiele, ein anderes traf sich zum Pubquiz und eins hatte viel Freude am Spiel „Werwolf“.

 

Freitag den 27.07.2018

Liebe Leute,

 

der heutige Tag stand unter dem Motto „Mittelalter“. Schon die Hobbygruppen am Morgen waren mittelalterlich geprägt, unter anderem wurden Specksteine bearbeiten, Teiliband aka Minnensänger und -sängerinnen, Schmuck basteln und Völkerball angeboten.

 

Weil es im Mittelalter sehr dreckig ist, wurde der Lagerplatz einer Grundreinigung unterzogen und das ordentlichste Zelt geehrt.

Im weiteren Verlauf des Tages waren die Jugendlichen auf der Suche nach dem heiligen Gral, auf ihrem Weg mussten sie ihre Fähigkeiten als Burgfräuleine und -herren unter Beweis stellen.

 

In der Schmiede wurde gehämmert, dem Königskind, das das Lachen verlernt hatte, ein Schmunzeln entlockt, der schwarze Ritter zum Armdrücken herausgefordert, Logikrätsel gelöst, Speer geworfen und Pferderennen veranstaltet.

 

Aufgrund akuter Waldbrandgefahr sind Feuer derzeit in Dänemark verboten, weswegen die Mittelaltergeschichtenam Abend am Lagerwasser erzählt wurden. Zur Feier des Blutmondes durften zwei Dörfer unter freiem Himmel schlafen und maximale Zeit dieses seltene Schauspiel bestaunen.

So geht ein weiterer Tag zu Ende, ein schönes Wochenende an alle da draußen

Donnerstag den 26.07.2018

Freunde der Sonne!

 

Der Sommer findet in Dänemark kein Ende und die Sonne scheint unaufhörlich, aber zum Glück kann sich seit gestern mit Eis aus dem Kiosk abgekühlt werden.

 

Der Tag startete mit Hobbygruppen, die heute sportlich geprägt waren. Fußball und Basketball wurden angeboten, Deko für die abendliche Disko gebastelt und als Highlight das Ostseeaquarium vorbereitet und Seetiere aus der Ostsee gefangen.

 

Im Anschluss traf sich zum ersten Mal das Hauptentscheidungsgremium (HEG). Das HEG besteht aus Betreuern, Betreuerinnen und je zwei gewählten Teilivertretern und -vertreterinnen aus jedem Dorf. Es trifft sich mehrmals die Woche und gemeinsam wird hier über Programm, Schlafenszeiten und Wünsche der Jugendlichen entschieden.

 

Nachmittags konnten die Teilis Teil einer exklusiven Zooeröffnung werden, in dem unter anderem ein sehbehindertes Zebra, eine Speedkakerlake, eine Flunder, eine Möwe, ein Löwe und ein Chamäleon bestaunt werden konnten. Leider brachen die Tiere nach kurzer Zeit aus dem Zoo aus und den Jugendlichen wurde die Aufgabe zugeteilt, sie wieder einzufangen. Nach einer spannenden Verfolgungsjagd konnten aber alle Tiere wieder der Zoobesitzerin übergeben werden. Nach so einer Anstrengung hilft nur eine Abkühlung in der Ostsee und beinahe das gesamte Lager verbrachte den Nachmittag am Strand.

 

Abends konnten die Jugendlichen endlich in die erste Disko des Zeltlagers, die unter dem Motto „Neon“ stand ihre müden Glieder ausschütteln und zu ihren Lieblingssongs tanzen.

 

Mittwoch den 25.07.2018

Liebe Lille-Bodskov-Fans,

 

schon früh am Morgen hat die Sonne schon richtig schön geschienen, deswegen lief heute alles ein bisschen langsamer. Die Jugendlichen haben sich vor allem im Schatten aufgehalten, viel getrunken und geschwitzt.

 

Direkt nach dem Frühstück wurde mit allen Teilis eine Runde Siedler gespielt. Hier konnten mit Geschick und Schnelligkeit Rohstoffe getauscht werden und mit der Gunst des Königs Städte gebaut werden. Da kam die Abkühlung in der Ostsee im Anschluss genau richtig.

 

Nach dem Mittagsessen kletterte die Temperaturskala über die 30-Grad-Marke, der Hitze konnte nur durch eine riesige Wasserschlacht entkommen werden.  Am Abend wurde noch eine Runde Konsole gezockt, aber nicht am Computer, denn wir beschäftigen uns hier natürlich mit dem echten Leben. Auf der Bühne wurde die Gameboyshow gespielt, in welchem die Dörfer gegeneinander antreten konnten und ihre Dorfbetreuer und -betreuerinnen ins Rennen schicken konnten. In verschiedenen Disziplinen wie Pokémon zeichnen, Parkoure zu durchlaufen und Real-Life-Tetris konnten die verschiedenen Funktionen zeigen, was sie zu bieten hatten.

 

Nach so einem Tag schläft man natürlich viel besser

 

Viele Grüße von der Ostsee

 

Dienstag den 24.07.2018

Liebe Eltern, Freunde und Verwandte,

 

mit viel Vorfreude und einer Menge Sonnenschein sind die Busse beinahe pünktlich auf dem Lagerplatz eingetroffen. Begrüßt wurden sie von einem motivierten Betreuerteam und einem leckeren Mittagessen. Sofort haben sich die Jugendlichen auch schon den Dörfern und ihren Dorfbetreuerinnen und -betreuern zugeteilt und direkt erste neue Bekanntschaften geschlossen.

 

Später wurde sich zum Dorfnachmittag getroffen, beschnuppert und der Abend wurde im Dorf ausgeklungen. Ein Dorf hat das Spiel Werwolf gespielt, ein anderes hat einen gemütlichen Kakaoabend gemacht und auch die Essensbeutel und Dorfflaggen wurden bemalt.

 

Und so schnell geht der erste Tag zu Ende. Schlaf gut Lille Bodskov

 

Liebe Grüße an den Landkreis Stade

Tagebuch des Jugendzeltlagers 2017

Samstag den 29.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war der Wirtschaftstag im Lager. Wo wir alle einen Job hatten und arbeiten mussten. Es gab Essensstände, ein Casino und auch eine Jobbörse im Büro. Der tag war echt super und hat Mega spaß gemacht. Am abend gab es die lang ersehnte Lagerhochzeit im großen Zelt. Es haben sich wieder viele Paare gefunden.

Freitag den 28.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war das Wetter wieder super klasse! Heute war eine Beach-Party im großen Zelt wo wir sogar Hula-tänzer hatten und ein Bällebad! Am abend haben wir noch Predicted gespielt wo wir schätzen mussten. Im anschluss daran hatten wir eine Nachtwanderung. Wir haben uns echt alle erschrocken als es nachts durch den Wald ging.

Donnerstag den 27.07.2017

 

Liebes Tagbuch, heute hatten wir einen Sportturniernachmittag wo wir ein Fußball, Volleyball und ein Basketballtunier hatten. Am abend haben sich die Dörfer zusammen gesetzt und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen. Ein Dorf saß unten am Strand und haben Stockbrot gegessen. Wir freuen uns schon alle auf morgen

Mittwoch den 26.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute hat das Wetter einfach mal mega mitgespielt! Wir hatten heute einen Festival-Tag. Am morgen hatten uns die Betreuer mit einem kleinen Schlagermove geweckt und sind verkleidet durch unsere Zelte gegangen. Am abend gab es auf der Bühne Auftritte von Teilnehmern die gesungen haben und auch die Betreuer haben noch etwas aufgeführt.

Dienstag den 25.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war es endlich soweit. Wir sind in das "Jump a Lot" gefahren! Das hat MEGA Spaß gemacht. Wir wurden zwar eine halbe Stunde früher als sonst geweckt, aber was solls! es war ja das Jump a Lot. Am späten Nachmittag waren wir dann auch wieder im Camp angekommen und hatten noch einen Kinoabend im großen Zelt.

Montag den 24.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute morgen haben wir das Schmugglerspiel gespielt. Nach dem Mittagessen hatten wir dann einen entspannten Nachmittag und konnten an verschiedene Hobbygruppen teilnehmen. Wir freuen uns schon alle auf morgen. Da geht`s ins "Jump a Lot".

Sonntag den 23.07.2017

 

Liebes Tagebuch, der Tag heute war sehr entspannend. Es hat zwar fast den ganzen Tag geregnet, dennoch hatten wir heute morgen in der Scheune eine Morning Show, die uns alle wieder aufgemuntert hat. Als es am Nachmittag endlich aufgehört hatte zu regnen, haben wir in einer riesen Pfütze Beachvolleyball gespielt. Am Abend gab es in der Scheune noch ein Pubquiz.

Wir sind schon alle sehr gespannt was morgen alles passiert.

Samstag den 22.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war das Wetter nicht so Klasse, aber das hat  uns nicht davon ab gehlaten Spaß zu haben! Wir hatten am Vormittag Hobbygrupenn, am Nachmittag haben wir Stratego gegen die anderen Dörfer gespielt. Am Abend haben wir uns den in der Scheune zusammen gefunden und einen Film geschaut.

Wir freuen uns schon alle auf den nächsten Tag in der Hoffnung das endlich wieder die Sonne erscheint.

Freitag den 21.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute ging der Tag super los. Vormittags hatten wir Hobbygruppen und anshließend hatten wir einen Ökö-Tag, wo wir alles über Nachhaltigkeit gelernt haben und dazu spannende Aufgaben lösen mussten. Am abend gab es in der Scheune einen Filmeabend und passend dazu gab es auf den Lagerplatz ein entspanntes Lagerfeuer. Wir freuen uns schon alle auf den morgigen Tag und was der so alles mit sich bringt.

Donnerstag den 20.07.2017

 

Liebes Tagebuch, bei der Show gestern Abend, haben unsere Betreuer kämpferisch für uns die lustigsten Challenges gemeistert. Der Tag heute ging entspannt los mit Action im Dorf, anschließend Hobbygruppen und als krönenden Abschluss haben wir uns mit Neonfarbe angemalt und in der ultimativen mega coolen super Neonparty bid zum Umfallen getanzt. Jetzt sind wir alle müde und schon gespannt was der morgige Tag mit sich bringt.

Mittwoch den 19.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war ein schöner und sonniger Tag. Wir haben Safari gespielt und mussten die, als Tiere verkleideten, Betreuer einfangen. Und als Highlight haben wir heute die Badeinsel eingeweiht. Wir sind schon ganz gespannt wie die Show heute Abend wird..

Dienstag den 18.07.2017

 

Liebes Tagebuch, heute war es endlich soweit, wir sind endlich in Dänemark angekommen. Der restliche Tag verlief ganz ruhig, wir haben uns unsere Dörfer ausgesucht, haben unsere Sachen ausgepackt und auch schon neue Freunde gefunden. Wir freuen uns schon auf eine geniale Zeit in Dänemark!

Tagebuch des Jugendzeltlagers 2015

Freitag, den 28.08.2015 -

"Tag ohne Zeit" und Kino

 

liebe Grüße aus Dänemark,

 

da die Jugendlichen am gestrigen und heutigen Tage wie bereits erwähnt lange gefeiert haben, war der Freitag "zeitlos". Es gab ausnahmsweise weder feste Aufsteh- noch Essenszeiten. Es wurde ausgeschlafen und anschließend am Büffet gefrühstückt oder direkt Mittag gegessen. Vorhandene Uhren wurden abgehängt.

Abends wurde ein Kino aufgebaut in dem die Jugendlichen zwei selbst gewünschte Filme schauen konnten.

 

Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Donnerstag, den 27.08.2015 -

Castor Demo und Endlos-Disco


demonstrativen Gruß nach Deutschland,


am Donnerstag wurde in Bodskov im Großgruppenspiel "Castor" gegen Atomenergie demontriert. Anschließend wurde noch das Spiel "Stratego" über den gesamten Zeltplatz gespielt.

Abends startete die Endlos-Disco: Diese Disco hatte kein festes Ende. Es konnte so lange gefeiert werden bis die Tanzfläche leer wurde. Die kleveren Jugendlichen haben dann im Schichtsystem die Hüften geschwungen und damit die Discothek bis in den folgenden Nachmittag aufrecht erhalten.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Mittwoch, den 26.08.2015 -

Mörderspiel und Lagerhochzeit


verliebte Grüße aus Dänemark,


am Mittwoch wurde im Zeltlager unter allen Teilnehmern und Betreuern das so genannte "Mörderspiel" gestartet. Nun herrscht hier natürlich ständig eine spielerische Unruhe. Niemand möchte das nächste Opfer werden.

Am Nachmittag wurden dann aber wieder alle Leute bei der großen Lagerhochzeit zusammengeführt. Unter dem Motto "Bis der Bus uns scheidet" konnte nach alter Bodskov-Tradition geheiratet werden.

Zum Abend gab es noch eine Quizshow mit Fragen zu verschiedenen Kategorien.

Außerdem wurden heute die Zelte intensiver denn je aufgeräumt, denn die Mülljury beäugte alle Zelte mit kritischem Auge und kürte das sauberste Zelt.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Dienstag, den 25.08.2015 -

Bingo und Nachtwanderung


lieber Gruß aus dem JuZeLa,


heute gab es etwas längeres Programm als normal.

Vormittags das Großgruppenspiel "Schmuggler" gespielt. Im Laufe des Tages zogen zum ersten Mal im Lager einige Wolken auf. Nachmittags staubten die Jugendlichen dann einige Preise beim Bingo spielen ab.

Nach Anbruch der Dämmerung wurden die bis dahin noch Ahnungslosen Jugendliche dann auf eine Nachwanderung durch den anliegenden Wald geschickt auf der viele gruselige Dinge geschahen. Gegen 1 Uhr nachts ging es dann nach einem warmen Kakao ins Bett.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Montag, den 24.08.2015 -

Jump a lot und Kino


aktive Grüße die Eltern im Süden,

 

am heutigen Tag waren wir im Jump a Lot bei Aabenraa. Das Jump a Lot ist ein großer Indoorspieltplatz, welcher auf drei Hallen verteilt ist. Hinzu kommt noch einen Außenbereich mit Minigolf und Fußballplatz. Im Innenbereich gibt es neben den Sportgeräten noch eine Ecke mit eletronischen Spielen und einen Bereich mit Billiard- und Air-Hockey-Tischen. Dort haben sich alle Jugendlichen ordentlich ausgepowert.

Nachdem die Jugendlichen wieder zurück waren, wurde noch ein Film auf einer Leinwand vorgeführt.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Sonntag, den 23.08.2015 -

Crazy Day und Flirtdisco


Verrücktes "ollaH" aus Lille Bodskov,


der heutige Sonntag lief alles andere als normal ab, denn es war der Crazyday. Pünktlich um 9 Uhr morgens wurde zum Frühstück gegrillt. Es schloss sich ein großer Wettekampf an in welchem alle Jugendlichen in Gruppen verschiedenste verrückte Stationen durchliefen und abgedrehte Aufgaben erledigten.

Abends wurde im Haupthaus eine Flirtdiscothek veranstaltet.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Samstag, den 22.08.2015 -

HEG und ETC


Musikalische Grüße aus Dänemark,


am heutigen Lagertag wurde das Haupt-Entscheidungs-Gremium (HEG) durchgeführt, in dem eine Auswahl von Jugendlichen und Jugendleitern am Runden Tisch über das zukünftige Programm und die zukünftigen Regeln im Lager diskutieren konnten. Dabei konnte sich gemeinschaftlich auf ein tolles Programm geeinigt werden.

Abends fand dann in Lille Bodskov der Eurovision Talent Contest (ETC) statt.

Allen Talenten im Lager wurde die Gelegenheit geboten ihr Können zur Schau zu stellen. Anschließend wurden dann die oben abgebildeten Siegerinnen des Abends gekührt.


Freundliche Grüße

Ihr JuZeLa Team

Freitag, den 21.08.2015 -

Sporttag


Sportliche Grüße aus dem Jugendager,


der Freitag heute stand ganz im Zeichen des Sports. Auf dem ganzen Lagerplatz verteilt konnten die Teilnehmer ihr sportliches Können in verschiedensten Disziplinen unter Beweis stellen.

Nachmittags wurden diese Fähigkeiten dann in zahlreichen Hobbygruppen ausgebaut und angewendet.

Höhepunkt war dann ein Fußballtuernier in dem in KO-Runden gegeneinander angetreten wurde. Ein Auswahl von Jugendlichen konnte dann zum Schluss gegen eine Auswahl von Betreuern antreten.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Donnerstag den 20.08.2015 -

Safari und Glitzer-Disco

 

Tierisches Hallo an die Daheimgebliebenen!

 

Am heutigen Tage konnten die Jugendlichen die dänische (und internationale) Tierwelt kennen lernen, denn als Tiere verkleidete Betreuer sollten eingefangen werden.

Mittags wurde gemeinsam ein leckerer Krustenbraten verspeist.

Beendet wurde der Donnerstag mit einer Discothek die unter dem Motto "Glitzer" stand und viele dazu bewegte das Tanzbein zu schwingen. Um 24:00 Uhr ging es dann erschöpft und glücklich auf die Pritschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Mittwoch den 19.08.2015 -

Rallye und Baden


Liebe Eltern!

Nun haben wir unseren ersten vollständigen Tag im Jugendlager hinter uns und die Stimmung ist wunderbar.

Gestern wurden die Pritschen bezogen und die Jugendlichen haben sich gegenseitig sowie ihre Betreuer kennengelernt.

Heute wurde, nach einer ausgiebigen Lagerrallye auf dem gesamten Gelände, die anschließende Freizeit bei sonnigen 25°C von den Meisten am Strand bzw. in der Ostsee verbracht.

Der Höhepunkt des Tages war eine abendliche Show in welcher die Jugendlichen sich gegenseitig dabei überbieten konnten was "Mein Betreuer kann".

 

Um 24 Uhr war Lagerplatzruhe und alle Jugendlichen konnten sich wieder für den erlebnisreichen Folgetag ausruhen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Tagebuch des Jugendzeltlagers 2014

Liebe Eltern, Familien und Freunde,

 

hier entsteht während des Sommers das Tagebuch des Jugendzeltlagers 2014. So können Sie / könnt ihr an den Ferien Ihres Kindes / Ihrer Kinder, eurer Geschwister oder eurer Freunde teilhaben.

 

Bitte haben Sie / habt Verständnis, wenn nicht an jedem Tag ein neuer Eintrag enstehen kann. Manchmal ist dafür wenig Zeit, und die Betreuung der Teilnehmer und die Gestaltung eines tollen Programms haben Vorrang.

 

Wir wünschen Ihnen und Euch einen erholsamen Sommer!

 

Ihr Kreisjugendpflege Stade Team

Dienstag der 26.08. - Ankunft in Lille Bodskov

 

Moin Moin an die Eltern in Deutschland!

 

Das JuZeLa ist erfolgreich in Lille Bodskov angekommen. Jedes Kind hat sich seine Pritsche gemütlich gemacht und sich einen Überblick über den Lagerplatzt verschafft. Nach der Ankunft wurde zu Mittag gegessen und anschließend wurden die Zelte bezogen. Kennlernspiele lockerten die anfängliche Angespanntheit auf und sorgten für Harmonie innerhalbdes Dorfes. Den Abend verbrachten die Jugendlichen in ihrem Dorf, dabei  tranken sie Kakao, gestalteten ihre Essensbeutel oder unterhielten sich auf dem Lagerplatzt. Ab 23:30 war dann Lagerplatztruhe.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

 

 

Mitwoch der 27.08. - "Schmuglerspiel" und "Mein Betreuer kann"

 

Ein freundliches Hallo an die Eltern/Freunde/Bekannte da Heim,

 

am heutigen Tag hatten die Jugendlichen nach einem ausgewogenen Frühstück ihre erste Badezeit bei schönem Wetter. Der weitere Tagesablauf wurde vom Schmugglerspiel und einer Dorfeinheit bestimmt. Während der Dorfeinheit tranken die Teilnehmer Milchshakes oder spielten Großgruppenspiele. Der Abend wurde dann mit der Show "mein Betreuer kann" abgerundet und um 23:30 war wieder Lagerplatztruhe.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Donnerstag 28.08. - Magie, ist das Zauberwort

 

Einen magischen Gruß an die Eltern und Freunde,

 

Harry Potter ist das Thema heute. Den Vormittag über durchliefen die Teilnehmer verschiedene Stationen bei den Lehrern und Angestellten Hogwarts. Sie brauten Zaubertränke, lernten Zaubersprüche gegen die dunklen Künste oder unterstützen Hagrid. Am Nachmittag fand das Haupt-Entscheidungs-Gremium. Im HEG entscheiden Teilnehmer und Jugendleiter zusammen über Punkte wie Essenswünsche, Hobbygruppen oder Lagerplatzruhe. Am Abend fand die erste Disco statt, die Musik wurde von den Teilnehmern selbst aufgelegt. Sie haben dafür zuvor einen DJ-Schein gemacht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Freitag 29.08. - Atomkraft NEIN Danke!

 

Demonstrative Grüße an da Heim gebliebenen,

 

,,Räumen sie bitte die Schienen!" ist ein häufig gefallender Satz vom heutigen Morgen. Auch bei leichtem Regen, wie in der Realität, simulierten die Jugendlichen heute am Hippietag eine Castor-Demo. Sie besetzen die symbolischen Schienen und überließen den Polizisten viel Ärger damit sie wieder los zu werden. Der Nachmittag wurde von Hobbygruppen fortgesetz, welche auf das Thema Hippie abgestimmt waren. Zur Nacht hin ließen wir den Abend durch ein gemeinsames Lagerfeuer mit allen ausklingen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Samstag 30.08. - Takeshis Castle

 

Motivierte Grüße an die Eltern und Fans im Landkreis,

 

Seit jeher verteidigte Fürst Takeshi eisern seine Burg gegen Herausfoderer aus aller Herren Länder. Doch am heutigen Tag fanden sich 114 neue Kämpfer um Takeshis Castle zu stürmen. Die Jugendlichen absolvierten in Kleingruppen zehn Stationen um Wasserbomben zu sammeln, welche sie in der finalen Schlacht gegen Takeshi einsetzten um die Fahne zu stürzen.

Die Schlacht zog sich bis zum Abendessen hin.

Am Abend wurde die Taufe der neuen Dänemark Betreuer zelebiriert. Die Täuflinge mussten einen Parkour absolvieren, den Tauftrunk verzehren und durften natürlich in die Taufgrube.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Sonntag 31.08. - Sommerparty feat. Musikquiz

 

Ein gut gelauntes Hallo an die Eltern und Freunde,

 

nach dem täglichen Frühstück startete der heutige Morgen mit Hobbygrupen. Nach dem frisch gegrilltem Mittagessen ging es mit einer Sommerparty im Monsterzelt weiter  (Das Monsterzelt ist das größte Auffenthaltszelt auf dem Lagerplatz). Der Abend wurde mit einem Musikquiz, ebenfalls im Monsterzelt, verbracht. Bei dem Musikquiz traten die Dörfer gegeneinander an. Das Ziel war es vor dem Kandidaten des konkurenz Dorfes einen vorgespielten Song zu erkennen und zu benennen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Montag 01.09 - In 80 Tagen um die Welt

 

einen Gruß aus aller Welt an die Eltern und Angehörigen,

 

Der heutige Tag heißt Weltreise Tag. Auf dem Lagerlatz gab es verschiedene Stationen bei denen die Jugendlichen arbeiten konnten. Für ihre Dienstleistung erhielten sie Stempel in ihrem Reisepass, welche sie an anderen Stationen eintauschen konnten. Es gab verschiedene Stationstypen  wie z.B. Essenstationen oder Pritschenreparieren. Nach der Weltreise ging es mit einer Endlosdisco weiter, diese zog sich bis zum Morgen hin.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Dienstag 02.09 - Tag ohne Zeit

 

einen entspanten Gruß an die Eltern und Freunde an der Elbe,

 

,,Zeitlos" beschreibt den heutigen Tag ziemlich genau, denn heute war der Tag ohne Zeit. Die Idee ist einfach, möglichst einen Tag ohne einen Blick auf die Uhr zu verbringen. Es wurden fast alle Uhren eingesammelt und die Essens- und Programmzeiten sehr großzügig gewählt. Die Jugendlichen hatten nach der Endlosdisco die Gelegenheit einmal auszuschlafen. Der Nachmittag wurde durch Hobbygruppen und dem Finale der Takeshis Castle Aktion gestaltet. Am Abend wurde das allzeit bekannte Jeopardy gespielt, Dorf gegen Dorf.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Mitwoch 03.09 - Jump a Lot

 

aktive Grüße aus dem Jump a Lot an die Eltern im Süden,

 

am heutigen Tag waren wir im Jump a Lot bei Aabenraa. Das Jump a Lot ist ein großer Indoorspieltplatz, welches auf drei Hallen verteilt ist. Hinzu kommt noch einen Außenbereich mit Minigolf und Fußballplatz. Im Innenbereich gibt es neben den Sportgeräten noch eine Ecke mit Eletronischen Spielen und einen Bereich mit Billiard- und Air-Hockey-Tischen. Nachdem die Jugendlichen wieder zurück waren, haben wir am Abend noch zwei Filme vor der Bühne gesehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Donnerstag 04 - Bewegung und Sonne


sportliche Grüße nach Hause an die Eltern,

 

der heutige Tag steht unter dem Motto Sport und Zirkus. Über den Tag verteilt fanden Hobbygruppen statt rund um das Thema Sport, teilweise auch im Tunierformat. Neben den Sportangeboten gab es auch eine Hobbygruppe Teilnehmer-Band, welche für die Nacht der Künste am 06.09 übte. Der Abend wurde von einer Dorfeinheit abgeschlossen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Freitag 05.09 - Horrortag

 

einen gruseligen Gruß an die Eltern im ruhigen Landkreis Stade,

 

heute ist Horrortag. Der Tag fing morgens mit dem Krimispiel an, bei denen die Jugendlichen eine Mission erfüllen mussten, und endete mit der Nachtwanderung. Beim Krimispiel mussten die Teilnehmer verschiedene Stationen erkunden, einerseits Aufgaben lösen andererseits Informationen gewinnen. Das Ziel war, durch das Ausprobieren an den Stationen die Prinzessin von Phantasia wieder zu beleben. Am Nachmittag shauten die Jugendlichen die ,,The Rocky Horror Picture Show". Am Abend fand dann noch die Nachtwanderung statt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team

Samstag 06.09. - Lagerhochzeit und Nacht der Künste

 

musikalische Grüße an die Eltern in Deutschland,

 

,,Kunst ist vielseitig" - diese Aussage passt zum heutigen Tag.

Der Morgen startete mit Hobbygruppen, welche zum Teil schon auf die Nacht der Künste hinarbeiteten. Am Nachmittag fand dann die Lagerhochzeitstatt, hier fanden sich viele Paare die sich bis zur Abfahrt binden ließen. Am Abend wurde die Nacht der Künste durchgeführt. Sie gestaltete sich durch mehrere Teilnehmerauftritte, einem Betreuerauftritt und dem Auftritt von PATCH. Während der Umbaupausen gab es eine Chillout-Lounge, Dialog im Dunkeln, Bodskov-FM live und eine Technodisco.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr JuZeLa Team